CASE STUDY

Heintges Architects

Überblick
Das Architekturbüro Heintges hatte sich für den Relaunch seiner Website das Elmastudio Theme UBUD ausgesucht. Damit die Projekte – allesamt große, komplexe Bauprojekte – angemessen präsentiert werden können, mussten die Standard-Funktionalitäten des Themes erweitert werden. Wir haben das Theme UBUD um zusätzliche Seiten-Templates ergänzt, eine Filterfunktion für Projekte eingebaut und dafür gesorgt, dass die Inhalte aus der alten Seite übertragen werden konnten.

Hintergrund

Heintges – Building Envelope & Curtain Wall Consultants ist ein Architekturbüro in New York, das auf die Konzeption und Realisation von anspruchsvollen Außenfassaden für große Bauprojekte spezialisiert ist. Im Portfolio finden sich berühmte Gebäude mit luxuriösem Fassadendesign z.B.  4 World Trade Center, das National Museum for African American History oder das MOMA.

Der Kunde hat zunächst versucht, das Theme in Eigenregie anzupassen. Aber Eingriffe in den Code bringen schnell das Responsive Design durcheinander. Spezielle Funktionen und Templates müssen wiederum in das CSS von UBUD integriert werden, damit im Erscheinungsbild keine Brüche entstehen. Da wir viel Erfahrung mit Elmastudio-Themes haben, konnten wir an dieser Stelle helfen.

In engem Kontakt mit der Mitarbeiterin, die für die Pflege der Projekte verantwortlich sein würde, sollte das Theme UBUD so weit angepasst und erweitert werden, dass die Projekte einfach einzupflegen und nachzuhalten sind. Im Frontend sollte es die Möglichkeit geben, die Projekte auf vielfältige Weise zu sortieren und zu filtern.

Heintges Architects

– Relaunch
– Filtered Portfolio
– Custom Post Types
heintges.com

Prozess

Wir haben zusammen mit dem Kunden ein Konzept für die Ordnung und Sortierung der Projekte entwickelt. Besonders interessante Projekte, die mit hochwertigen Bildern präsentiert werden, werden getrennt von Standard-Projekten verwaltet, zu denen es wenig bis kein Bildmaterial gibt.
Im Backend haben wir die Projekt-Typen dazu in zwei verschiedene Post Types aufgeteilt. Das erleichtert auch die unterschiedliche Darstellung im Frontend: Auf den ersten Blick klar wird, zu welchem Projekt es weiterführende Informationen (z.B. Bilder) gibt und zu welchem nicht.

Interessenten können die Projekte nach verschiedenen Kriterien – geografische Lage (Stadt, Land, Kontinent), Art der Ausstattung – sortieren, so dass sie leicht passende Projekte finden.

Vor dem Relaunch mussten Inhalte aus der alten, statischen Seite in die WordPress-Installation übertragen werden. Die Projektdaten lagen ausschließlich als Spreadsheets vor. Das haben wir über einen CSV-Import gelöst, anschließend wurden die Daten per Hand noch einmal geprüft und überarbeitet.

Die Kommunikation fand überwiegend über Trello statt, ergänzt durch gelegentliche Telefonkonferenzen.

Fazit

Das Ergebnis ist eine Webseite, auf der die Projekte von Heintges & Partner richtig gut zur Geltung kommen. Zu allen wichtigen Projekten gibt es hochwertige Fotos, die sich in der Portfolio-Ansicht zu einer eindrucksvollen Optik verbinden.

Ein weiterer Fokus der Zusammenarbeit war die Bedienung und Pflege der Seite. Die Redakteure können neue Projekte einfach und sicher erstellen und verwalten. Sie müssen nicht mehr mit technischen Hürden kämpfen und die Seite bleibt stets aktuell.

Updates und Sicherheit sind über einen Pflegevertrag abgedeckt.

Newsletter

Ab Sommer 2018 bekommen Sie einmal im Monat Post von uns. Mit interessanten Infos zu Marketing und WordPress.

Sie planen ein WordPress-Projekt?

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Gesprächstermin.

dockland