CASE STUDY

Wirtschaftsweiber e.V.

Überblick
Wirtschaftsweiber e.V. ist ein Netzwerk lesbischer Fach- und Führungskräfte. Die Website bildete den Abschluss eines Neuorientierungs-Prozesses. Die Website lebt von den Beiträgen, die Mitfrauen aus den Regionalgruppen selbst einstellen. So war einer der Wünsche, das TYPO3 der alten Website gegen ein CMS einzutauschen, das auch für eher ungeübte Nutzerinnen leicht zu bedienen ist. WordPress schien hier die Idealbesetzung zu sein.

Hintergrund

Wirtschaftsweiber e.V. als bundesweites Netzwerk für lesbische Fach- und Führungskräfte ist das weibliche Pendant zum Völklinger Kreis.
Der Verein wurde 1999 gegründet. In einem umfangreichen Prozess 2013 bis 2016 haben sich die Wirtschaftsweiber inhaltlich, strategisch und optisch neu ausgerichtet. Eines der Ziele des neuen Konzepts ist es, neue Mitfrauen zu gewinnen und gezielt die jüngere Generation anzusprechen.
Ein Verein lebt vom Engagement seiner Mitglieder. Die Website soll daher eine Plattform zur Beteiligung sein und die Vielfalt der Aktivitäten des Vereins zeigen. WordPress mit seiner Blog-Funktionalität bietet dafür die perfekten Voraussetzungen.

Wirtschaftsweiber e.V.

– Relaunch
– TYPO3 to WP
– User Generated Content
wirtschaftsweiber.de

Prozess

Wir haben zunächst ein Konzept für die Website entwickelt. Über Personas haben wir herausgearbeitet, wen die Seite ansprechen soll, welches die relevanten Inhalte dazu sind und wie diese Inhalte am Besten vermitteln werden können.

Der nächste Schritt war das Design. Aufbauend auf Typografie und Farben des neuen Logos haben wir ein Designkonzept für die Website erarbeitet. Damit neue Seiten einfach und schnell erstellt werden können, haben wir ein modulares System aus wiederverwendbaren Panels entwickelt. Die Panels sind so gestaltet, dass sie frei untereinander angeordnet werden können.

Das Design haben wir anschließend in einem individuellen WordPress Theme umgesetzt.
Dabei war uns wichtig, dass die Abläufe rund um Texterstellung und Pflege so einfach wie möglich gestaltet sind. Die Inhalte werden von einer sehr diversen Gruppe an Redakteurinnen erstellt. Darunter sind auch Frauen, die nur wenig Erfahrung im Umgang mit WordPress haben.
In einem abgeschlossenen, internen Bereich können die Mitfrauen Profile erstellen und sich untereinander vernetzen.

Fazit

Die Website wirkt jetzt modern und zeitgemäß. Sie ist erheblich einfacher zu bedienen und erleichtert so den einzelnen Regionalgruppen, ihre Seiten aktuell zu halten.
Sie unterstützt die Wirtschaftsweiber darin, ein breiteres Publikum anzusprechen, neue Mitglieder zu gewinnen und vermehrt Frauen der jüngeren Generation zu erreichen.

Newsletter

Ab Sommer 2018 bekommen Sie einmal im Monat Post von uns. Mit interessanten Infos zu Marketing und WordPress.

Sie planen ein WordPress-Projekt?

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Gesprächstermin.

dockland